Burnout Prävention

Burnout ist heute ein vielfach verwendeter und oft missbräuchlich und falsch verstandener Begriff. Für manche ist er ein Tabu. Für andere wieder fast ein Prestigezeichen für besonderes Engagement.

 

Burnout ist eine Ansammlung von Symptomen, die alle vor dem Hintergrund von Erschöpfung, Überforderung, Unvereinbarkeit zwischen Erwartungen und Tatsachen passieren. Burnout ist keine Managerkrankheit und kann jeden treffen. In einer Zeit, in der Fitness, Hochleistung, Multitasking, Perfektionismus zu Götzen des Alltag werden, besteht oft kein Verständnis für Erschöpfung und Überforderung.

Führungskräfte sind doppelt vom Thema „Burnout Prävention“ betroffen. Einerseits als Angehörige einer Risikogruppe andererseits als Verantwortliche für ihre Mitarbeiter und den Erfolg des Unternehmens. Denn durch psychische und physische Erschöpfung und Überbelastung und die dadurch hervorgerufenen Erkrankungen verlieren Unternehmen Leistungspotential und Produktivität und damit Ertrag.

Werteorientiertes Führen kann ein sehr brauchbares Instrument auch bei Überlegungen zur Burnout Prävention im Unternehmen sein. Die Regel des hl. Benedikt dient dabei als Impulsgeber manchmal zur Einstimmung, manchmal zum Weiterdenken und manchmal zur meditativen Unterstützung.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Benedikt 4 Life